Jörn Profe

Position: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
Forschungsbereich: Geomorphologie und Polarforschung
Raum: FVG M2060
Telefon: 0421 218-67154
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

VITA

seit 2014: wissenschaftlicher Mitarbeiter in der AG GEOPOLAR

2011-2014: Masterstudium Geographie mit den Schwerpunkten Physische Geographie und Geoinformatik und dem Nebenfach Physik (Schwerpunkt Umweltphysik), Universität Heidelberg
Master-Thesis: Small river tufa morphometry derived from sub-meter footprint airborne LiDAR bathymetry at Greding (Germany).

2008-2011: Bachelorstudium der Physischen Geographie mit den Nebenfächern Chemie und Geowissenschaften, Universität Bremen
Bachelor-Thesis: The significance of XRF-element ratios as grain size proxy tested with clastic-laminated sediment sequences from four lakes.

2007-2008: Bachelorstudium des Umweltingenieurwesens, BTU Cottbus


FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

  • Paläoklimatologie
  • Löss
  • XRF-Scanning
  • Laserscanning
  • Fernerkundung


LEHRE

WiSe 2017/2018:

  • Seminar: Projektmodul Physische Geographie "GIS-gestützte Analyse von Landbedeckungsänderungen mit Satellitendaten" unter Verwendung von OpenSource-GIS und R, zusammen mit Julia Eis

WiSe 2016/2017:

  • Seminar: Projektmodul Physische Geographie "GIS-gestützte Analyse von Landbedeckungsänderungen mit Satellitendaten", zusammen mit Tobias Tkaczick

WiSe 2015/2016:

  • Seminar: Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten
  • Seminar: Projektmodul Physische Geographie "GIS-gestützte Analyse von Landbedeckungsänderungen mit Satellitendaten", zusammen mit Tobias Tkaczick

SoSe 2015:

  • Seminar: Basiswissen Physische Geographie und ihre Methoden
  • Labor- und Geländepraktikum im Wahlpflichtmodul "Umwelt und Klima - Gestern und Heute", zusammen mit Dr. Christian Ohlendorf
  • Labor- und Geländepraktikum im Wahlpflichtmodul "Umwelt und Klima - Gestern und Heute", zusammen mit Dr. Christian Ohlendorf


PUBLIKATIONEN

Profe, J. & Höfle, B., 2017. Detectability and geomorphometry of tufa barrages in a small forested karstic river using airborne LiDAR topo-bathymetry. Geophysical Research Abstracts 19: EGU2017-9130.

Profe, J., Neumann, L., Zolitschka, B., Frechen, M., Rolf, C., Barta, G., Novothny, Á., Ohlendorf, C., 2017. Geochemical record of the loess-paleosol sequence Süttö (Hungary) derived from X-ray fluorescence scanning of discrete samples. Geophysical Research Abstracts 19: EGU2017-9085-1.

Profe, J. & Ohlendorf, C., 2017. Data precision of X-ray fluorescence (XRF) scanning of discrete samples with the ITRAX XRF core-scanner exemplified on loess-paleosol samples. Geophysical Research Abstracts 19: EGU2017-8980.

Profe, J., Höfle, B., Hämmerle, M., Steinbacher, F., Yang, M.-S., Schröder-Ritzrau, A., Frank, N., 2016. Characterizing tufa barrages in relation to channel bed morphology in a small karstic river by airborne LiDAR topo-bathymetry. Proceedings of the Geologists' Association 127: 664-675. doi:10.1016/j.pgeola.2016.10.004

Profe, J., Zolitschka, B., Schirmer, W., Frechen, M., Ohlendorf, C., 2016. Geochemistry unravels MIS 3/2 paleoenvironmental dynamics at the loess-paleosol sequence Schwalbenberg II, Germany. Palaeogeography, Palaeoclimatology, Palaeoecology 459: 537-551. doi: 10.1016/j.palaeo.2016.07.022

Profe, J., Wacha, L., Frechen, M., Rolf, C., Brlek, M., Ohlendorf, C., Zolitschka, B., 2016. X-ray fluorescence (XRF) scanning of discrete samples: Examples from the loess-paleosol sequence on the Island of Susak, Croatia. Geophysical Research Abstracts 18: EGU2016-9497.

Profe, J., Neumann, L., Ohlendorf, C., Zolitschka, B., Frechen, M., Barta, G., 2015. Effects of different peak fitting strategies for XRF-spectra and their implications for paleoenvironmental studies: an example from powdered loess-paleosol samples. Geophysical Research Abstracts 17: EGU2015-8898.

Marx, S., Phalkey, R., Aranda, C., Profe, J., Sauerborn, R., Höfle, B., 2014. Geographic information analysis and web-based geoportals to explore malnutrition in Sub-Saharan Africa: a systematic review of approaches. BMC Public Health 14: 1189. doi: 10.1186/1471-2458-14-1189

Miernik, G., Kissner, T., Profe, J., Höfle, B., Bechstädt, T., Zühlke, R., 2013. LiDAR-basierte Aufschlussanalogmodellierung und Datenextraktion für Reservoirmodelle. In: Proceedings of DGMK/ÖGEW-Frühjahrstagung - Fachbereich Aufsuchung und Gewinnung. Celle, Germany: 1-6.

Miernik, G., Profe, J., Höfle, B., Kissner, T., Emmerich, A., Bechstädt, T., Zühlke, R., 2013. Modelling fractured reservoirs from LiDAR derived digital outcrop models (DOMs). In: Proceedings of the 30th IAS Meeting of Sedimentology. Manchester, UK: 1-2.

Profe, J., Forbriger, M., Höfle, B., 2013. Terrestrisches Laserscanning für geoarchäologische Fragestellungen in Koumasa/Kreta. Report Nr. 022013, Institut für Geographie, Universität Heidelberg, 18 S.

Müller, R.-J., Schrader, H., Profe, J., Dresler, K., Deckwer, W.-D., 2005. Enzymatic degradation of Poly(ethylene terephthalate): Rapid hydrolyse using a hydrolase from T. fusca. Macromolecular Rapid Communications 26: 1400-1405. doi: 10.1002/marc.200500410


KONFERENZEN und WORKSHOPS

05/2017: Vortrag "Chemostratigraphy of the loess-paleosol sequence Süttö (Hungary) based on unsupervised clustering of X-ray fluorescence data" im Rahmen des Workshops "11th international Meeting of the 'Young Geomorphologists'", Wartaweil am Ammersee, Deutschland

05/2017: Vortrag "Chemostratigraphy of the loess-paleosol sequence Süttö (Hungary) based on X-ray fluorescence scanning of discrete samples" am GFZ Postdam - Sektion 5.2: Klimadynamik und Landschaftsentwicklung, Potsdam, Deutschland

04/2017: Zwei PICO-Präsentationen auf der European Geoscience Union (siehe Geophysical Research Abstracts 19: EGU2017-9085-1, EGU2017-9130), Wien, Österreich

04/2017: Posterpräsentation auf der European Geoscience Union (siehe Geophysical Research Abstracts 19: EGU2017-8980), Wien, Österreich

09/2016: Vortrag "Geochemistry of the loess-paleosol sequence Schwalbenberg II" auf der DEUQUA 2016, Dresden, Deutschland

07/2016: Teilnahme an der Urbino Summer School in Paleoclimatology, Urbino, Italien

07/2016: Posterpräsentation im Rahmen der Urbino Summer School in Paleoclimatology, Urbino, Italien, mit dem Titel: "Using climate model results to validate geochemical climofunctions applied to the loess-paleosol sequence Süttő"

05/2016: Vortrag "Insights into paleoclimate and sedimentation dynamics: Element log ratios derived from X-ray fluorescence scanning of discrete samples from the loess-paleosol sequence Schwalbenberg II, Germany" im Rahmes des Workshops "10th international Young Geomorphologists' workshop", Werbellinsee, Deutschland

04/2016: Vortrag auf der European Geoscience Union in der Session "Aeolian dust: Initiator, Player, and Recorder of Environmental Change" (siehe Geophysical Research Abstracts 18: EGU2016-9497), Wien, Österreich

10/2015: Vortrag "XRF-scanning of powdered samples from the lower part of the 'Bok' loess-paleosol sequence (Island of Susak, Croatia): Initial results" im Rahmen des Workshops "Interdisciplinary Quaternary Investigations", Universität Zagreb, Kroatien

07/2015: Teilnahme an der Innsbruck Summer School of Apline Research - Close Range Sensing Techniques in Alpine Terrain, Obergurgl, Österreich

04/2015: Posterpräsentation auf der European Geoscience Union (siehe Geophysical Research Abstracts 17: EGU2015-8898), Wien, Österreich

10/2014: Teilnahme am Kickoff Meeting des DFG-SPP Programm 1803: Earth Shape: Earth Surface Shaping by Biota, GFZ Potsdam, Deutschland


PRAKTIKA

2013: paläon - Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere (9 Wochen)

2010: Max-Planck-Institut für marine Mikrobiologie, Abteilung: Molekulare Ökologie (9 Wochen)

2004: Gesellschaft für biotechnologische Forschung (Helmholtz-Gemeinschaft, heute: Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung), Abteilung TU-BCE (Schülerpraktikum, 3 Wochen)


FÖRDERMITTEL

2016: Impulsförderung zur Teilnahme an der Urbino Summer School in Paleoclimatology, Zentrale Forschungsförderung Universität Bremen


MITGLIEDSCHAFTEN

AK Geomorphologie

Deutsche Quartärvereinigung (DEUQUA)

European Geoscience Union (EGU)

European Association of Geochemistry (EAG)

International Association of Sedimentologists (IAS)

Verband der Geographen an Deutschen Hochschulen (VGDH)


BETREUTE BACHELOR-ARBEITEN

2017: Auswirkungen von Niederschlagsereignissen auf die Vegetation in der Atacama Wüste anhand von Fernerkundungsdaten (Marzeion / Profe)

2017: Die Rolle von Luft-Ammoniak bei der Entstehung sekundärer anorganischer Aerosole und der daraus resultierende potentielle Strahlungsantrieb vor dem Hintergrund der globalen Erwärmung (Marzeion / Profe)

2017: Parametrisierung von kleinräumigen Umverteilungen in der winterlichen Schneedecke auf Gletschern (Marzeion / Profe)

2017: Verlagerung von Landschaftszonen durch Klimaveränderungen in der Subpolaren Zone (Marzeion / Profe)

2016: Analyse der Brandschwere des Großbrandes in der Region Fort McMurray auf der Basis multispektraler Fernerkundung (Profe / Tkaczick)

2016: Bathymetrie des Stadtwaldsees Bremen (Ohlendorf / Profe)

2016: Der Einfluss des Meeresspiegelanstiegs auf das Gefährdungspotential durch Extremwasserstände analysiert anhand von LiDAR Daten (Marzeion / Profe)

2016: Evaluation fernerkundlicher Methoden zur Detektion und Prognose von Überschwemmungsflächen am Beispiel des Mississippi (Profe / Tkaczick)

2016: Geochemische Charakterisierung der Lösspaläobodensequenz aus Süttö (Ungarn) - Einzelprobenanalyse mit dem XRF-Scanner (Zolitschka / Profe)

2015: Auswirkung des Klimawandels auf die regionale Energiewirtschaft - Untersuchung der Potentiale und Risiken am Beispiel des Landkreises Rotenburg (Wümme) (Venzke / Profe)

2015: Deutsche Gewässerplanung nach Implementierung der EG-Wasserrahmenrichtlinie. Eine Betrachtung der ökologischen Auswirkungen am Fallbeispiel der Fischerhuder Wümmeniederung (Venzke / Profe)

2015: Die potentielle Staubsturmgefährdung der Autobahnabschnitte der A1 von Osnbrück bis Bremen (Venzke / Profe)

2015: Nährstoffbelastung der Gewässer im Einzugsgebiet der Tideweser: Eine Herausforderung der EU-Wasserrahmenrichtlinie an die Landwirtschaft (Venzke / Profe)

PUBLIKATIONEN


 
[ Zurück ]